Angebote zu "Alternative" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Besser, Jutta: Zusammen ist man nicht allein
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zusammen ist man nicht allein, Titelzusatz: Alternative Wohnprojekte für Jung und Alt, Autor: Besser, Jutta, Verlag: Patmos-Verlag // Patmos Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alter // Wohnen // Betreutes Wohnen // Umgang mit dem Altern, Rubrik: Ratgeber // Sonstiges, Seiten: 184, Gewicht: 293 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Schulz, A: Traditionelle und alternative Wohnfo...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.11.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Traditionelle und alternative Wohnformen für Seniorinnen und Senioren. Heimunterbringung oder betreutes Wohnen?, Auflage: 3. Auflage von 1980 // 3. Auflage, Autor: Schulz, Andrea, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 160, Gattung: Diplomarbeit, Gewicht: 234 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Schmid 12 Wege zu guter Pflege
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.02.2019, Einband: Paperback, Titelzusatz: WG, zu Hause, im Heim oder Tagespflege? - Alle Betreuungsmodelle im Praxistest, Auflage: 1/2019, Autor: Schmid, Raimund, Verlag: Beltz, Julius Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: alternative Pflegemodelle // ambulante Pflege // Betreutes Wohnen // Demenz // Patientenverfügung // Pflege im Quartier // Pflege zu Hause // Pflegedienste // Pflegegrade // Pflegegutachten // Pflegeheim // Pflegemissstände // Pflegenotstand // Pflegeversicherung // Pflege-WG // Tagespflege // Wohnstifte, Produktform: Kartoniert, Umfang: 320 S., Seiten: 320, Format: 2.2 x 21.5 x 13.8 cm, Gewicht: 457 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Schmid 12 Wege zu guter Pflege
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.02.2019, Einband: Paperback, Titelzusatz: WG, zu Hause, im Heim oder Tagespflege? - Alle Betreuungsmodelle im Praxistest, Auflage: 1/2019, Autor: Schmid, Raimund, Verlag: Beltz, Julius Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: alternative Pflegemodelle // ambulante Pflege // Betreutes Wohnen // Demenz // Patientenverfügung // Pflege im Quartier // Pflege zu Hause // Pflegedienste // Pflegegrade // Pflegegutachten // Pflegeheim // Pflegemissstände // Pflegenotstand // Pflegeversicherung // Pflege-WG // Tagespflege // Wohnstifte, Produktform: Kartoniert, Umfang: 320 S., Seiten: 320, Format: 2.2 x 21.5 x 13.8 cm, Gewicht: 457 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Alternative Wohnformen
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Räume schaffen für ein aktives Leben im Alter. Unsere Gesellschaft wird älter und die zahlreichen Dienstleistungsangebote - die den Alltag älterer Menschen erleichtern sollen - sind in Zukunft nicht immer bezahlbar. Dieses Buch zeigt auf, ob alternative Wohnformen -insbesondere gemeinschaftliches Wohnen interessant für Wohnungsunternehmen sind. Es werden die herkömmlichen Wohnformen wie Service Wohnen, Betreutes Wohnen und Wohnen im Altenheim, den alternativen Wohnformen, zum Beispiel gemeinschaftliches Wohnen von Jung und Alt u. a. auch mit den Erfahrungen im Ausland gegenübergestellt. Das Buch richtet sich an die Wohnungswirtschaft und auch an Interessierte des gemeinschaftlichen Wohnens.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Traditionelle und alternative Wohnformen für Se...
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel (Soziale Arbeit und Gesundheit), 78 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Diplomarbeit fragt nach den traditionellen und alternativen Wohnformen im Alter. Ausgehend von der demografischen Entwicklung und dem damit einhergehenden quantitativen Anstieg alter Menschen1 sind Wohn- und Versorgungsstrukturen für diese Bevölkerungsgruppe mit oft speziellen Anforderungen und Bedürfnissen erforderlich. Es geht in dieser Arbeit, ausgehend von dieser Entwicklung und den rechtlichen Rahmenbedingungen, darum, eine Übersicht über die in Deutschland verbreiteten und verfügbaren Konzepte für Wohnen im Alter zu schaffen. Des Weiteren sollen die Umzugsstrukturen und -motive von Seniorinnen und Senioren herausgearbeitet werden. Insbesondere sollen dabei die Umzugsstrukturen und -motive von BewohnerInnen eines Pflegeheimes und einer Einrichtung des betreuten Wohnens im Rahmen einer empirischen Untersuchung verglichen werden. 1 Soweit nicht anders angegeben, meint die Bezeichnung SeniorInnen oder alte Menschen Personen über 60 Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Alternative Wohnformen
87,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Bereits heute verändert sich teilweise dramatisch die Situation auf den Wohnungsmärkten, welche im Kapitel 3 erläutert werden. Insbesondere erhöht sich in unserer Gesellschaft der Anteil der älteren Menschen erheblich. Die sozialstaatlichen Ressourcen werden durch die alternde Gesellschaft stärker strapaziert. Es ist davon auszugehen, dass das Risiko von sozialer Ungleichheit im Alter ansteigt. Die Entwicklungen aus der Individualisierung und der Pluralisierung verändern die Wohn- und Lebensbedingungen der Menschen. Es entstehen neue Lebensformen und Haushaltstypen, die die traditionellen Familienformen ablösen. Familiäre Netzwerke werden weniger, so dass die soziale Sicherheit abnimmt. Die Situation der älteren Menschen ist im Kapitel 4 beschrieben. Dabei ist auf die Vereinzelung, dem Lebensstil und dem Trend des freiwilligen Engagements eingegangen. Steigende Kosten durch Fluktuation - aufgrund von nicht funktionierenden Nachbarschaften und sozialen Erosionserscheinungen - grundsätzlichen Vermarktungsproblemen bis hin zu Leerständen erhöhen den wirtschaftlichen Druck auf die Wohnungsunternehmen, wenn nicht markt- und zukunftsorientiert agiert wird. Eine Anpassung der Wohnungsbestände, besonders an das altersgerechte Leben und Wohnen, wird notwendig sein. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit alternativen Wohnformen; mit dem Schwerpunkt selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Hierbei geht es um die Frage, inwieweit gemeinschaftliche Wohnformen Lösungsansätze bzw. eine Entschärfung der erwähnten Risiken in Portfolios von Wohnungsunternehmen sein können. Im 5. Kapitel sind die herkömmlichen Wohnformen, wie Service Wohnen, Betreutes Wohnen und Wohnen im Altenheim, den alternativen Wohnformen, zum Beispiel gemeinschaftliches Wohnen von Jung und Alt, auch mit den Erfahrungen im Ausland gegenübergestellt. Daraus soll im 6. Kapitel die Bedeutung von alternativen Wohnformen für die Wohnungswirtschaft sowie die Vor- und Nachteile der Initiierung von Wohnprojekten durch Wohnungsunternehmen herausgebildet werden. Die Arbeit baut sich auf die folgenden Kernfragen auf: - Wie sehen die gesellschaftlichen Veränderungen in der Gesellschaft insbesondere der älteren Menschen aus? - Welche Wohnformen gibt es für ältere Menschen und wie sehen deren Bedürfnisse aus? - Warum sollten Wohnungsunternehmen alternative Wohnformen initiieren? - Welche Anforderungen werden in der Planung und Realisierungsphase von Wohnprojekten an die operativen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Alternative Wohnformen
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Bereits heute verändert sich teilweise dramatisch die Situation auf den Wohnungsmärkten, welche im Kapitel 3 erläutert werden. Insbesondere erhöht sich in unserer Gesellschaft der Anteil der älteren Menschen erheblich. Die sozialstaatlichen Ressourcen werden durch die alternde Gesellschaft stärker strapaziert. Es ist davon auszugehen, dass das Risiko von sozialer Ungleichheit im Alter ansteigt. Die Entwicklungen aus der Individualisierung und der Pluralisierung verändern die Wohn- und Lebensbedingungen der Menschen. Es entstehen neue Lebensformen und Haushaltstypen, die die traditionellen Familienformen ablösen. Familiäre Netzwerke werden weniger, so dass die soziale Sicherheit abnimmt. Die Situation der älteren Menschen ist im Kapitel 4 beschrieben. Dabei ist auf die Vereinzelung, dem Lebensstil und dem Trend des freiwilligen Engagements eingegangen. Steigende Kosten durch Fluktuation - aufgrund von nicht funktionierenden Nachbarschaften und sozialen Erosionserscheinungen - grundsätzlichen Vermarktungsproblemen bis hin zu Leerständen erhöhen den wirtschaftlichen Druck auf die Wohnungsunternehmen, wenn nicht markt- und zukunftsorientiert agiert wird. Eine Anpassung der Wohnungsbestände, besonders an das altersgerechte Leben und Wohnen, wird notwendig sein. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit alternativen Wohnformen; mit dem Schwerpunkt selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Hierbei geht es um die Frage, inwieweit gemeinschaftliche Wohnformen Lösungsansätze bzw. eine Entschärfung der erwähnten Risiken in Portfolios von Wohnungsunternehmen sein können. Im 5. Kapitel sind die herkömmlichen Wohnformen, wie Service Wohnen, Betreutes Wohnen und Wohnen im Altenheim, den alternativen Wohnformen, zum Beispiel gemeinschaftliches Wohnen von Jung und Alt, auch mit den Erfahrungen im Ausland gegenübergestellt. Daraus soll im 6. Kapitel die Bedeutung von alternativen Wohnformen für die Wohnungswirtschaft sowie die Vor- und Nachteile der Initiierung von Wohnprojekten durch Wohnungsunternehmen herausgebildet werden. Die Arbeit baut sich auf die folgenden Kernfragen auf: - Wie sehen die gesellschaftlichen Veränderungen in der Gesellschaft insbesondere der älteren Menschen aus? - Welche Wohnformen gibt es für ältere Menschen und wie sehen deren Bedürfnisse aus? - Warum sollten Wohnungsunternehmen alternative Wohnformen initiieren? - Welche Anforderungen werden in der Planung und Realisierungsphase von Wohnprojekten an die operativen [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Visionen Wohngemeinschaftsprojekte
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Medizin und Gesundheit, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der demografische Wandel wird unsere Gesellschaftsstruktur und unser derzeitiges Wirtschaftssystem wesentlich stärker verändern und beeinflussen, als es derzeit noch dargestellt wird. Dies hat weitreichende Konsequenzen für unsere Gesellschaft, die Politik und natürlich auch für das Wirtschaftssystem. Die heutige Seniorengeneration befindet sich nicht mehr im dritten Lebensabschnitt, dies war früher, sondern im 'vierten' Lebensabschnitt. Immer mehr ältere Menschen haben im wahrsten Sinne des Wortes Spass am Leben und geniessen das bzw. ihr 'Alter' in vollen Zügen. Sie sind aktiv, initiativ und auch innovativ 'unterwegs'. Die bisherigen Wohnformen im Alter wie sie derzeit noch üblich sind wie z. B. Seniorenheime, Pflegeheime, Betreutes Wohnen usw. sind sicherlich sehr wichtig, aber nicht geeignet, langfristig den Bedarf zu decken, den Anforderungen und Ansprüchen an die neu heranwachsende Seniorengeneration zu entsprechen. In solch eine Einrichtung zu gehen, ist für viele der Betroffenen im Moment schlichtweg einfach auch noch nicht vorstellbar. Die Wohnform in der gelebt werden soll und will muss anders sein, sich unterscheiden. Daher soll das nachfolgende Projektkonzept bzw. -studie mögliche alternative Wohn-formen darstellen. 'Visionen Wohnkonzept' beschäftigt sich mit deren Umsetzungsmöglichkeiten, Kosten für die Erstellung. Bewusst als 'Visionen', 'Wünsche' oder 'Träume', den leider lassen sich nicht alle Wünsche umsetzen oder sind wirtschaftlich realisierbar. Visionen, Wünsche und Träume sind aber wichtig, denn sie können Denkanstösse und Befruchtung für andere Ideen sein. Wenn mit dieser Studie es gelungen sein sollte Interessierte zu begeistern, habe ich mein Ziel erreicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot